logo KFZ Heinemann        

KFZ Heinemann
- Langelsheim -

deenfritptrues
  • Achsvermessung
  • Aufbereitung
  • Bremsenservice
  • Reifenservice
  • Systemdiagnose

In der Region einzigartiger Reifenservice

„Dirk’s Car-Clean & Service“ bietet revolutionäre Laufruhe des Autos

Langelsheim. Wortwörtlich einzigartigen Reifenservice bietet Dirk Heinemann in seiner Werkstatt Dirk’s Car-Clean & Service. Der Kfz-Meister hat sich in den vergangenen Jahren zum Reifenspezialisten weitergebildet und mit der Anschaffung zweier innovativer Maschinen das Montieren und Wuchten von Reifen auf ein neues Niveau gehoben.

Heinemann verspricht den Kunden nach seiner Arbeit eine revolutionäre Laufruhe ihres Autos. Garant des Erfolges ist eine Maschine zum Auswuchten, die über die üblichen Funktionen hinaus Features bietet, die andere Maschinen nicht aufweisen können. „Das Modell von der Firma Hunter misst zum Beispiel auch die sogenannte Lateralkraft, also die Radkraftschwankung“, erklärt Dirk Heinemann.

Print Artikel 17 reifenmaschine

Die innovative Wuchtmaschine arbeitet auch mit Lasermessung

Bei der Unwucht werde die reine Rotation gemessen, die Kraftschwankung wird durch Simulation der Straßenlage ermittelt. Sie werde zum Beispiel durch eine harte oder steife Stelle am Rad ausgelöst. Beide Faktoren können sich gegenseitig beeinflussen und so Vibrationen auslösen oder verstärken. Mithilfe der Technik der Hunter ist es mit tels lasergestützer Messungen möglich, alle Vibrationen komplett zu eliminieren.

Es seien schon viele Kunden überrascht gewesen, was nach einem Auswuchten trotzdem noch möglich sei, sagt Heinemann. Und da er auf der Website des Herstellers gelistet
sei, kämen nach einer Websuche Kunden auch von weiter her, da seine Maschine die einzige im Landkreis ist. 

Ebenfalls einzigartig im Landkreis ist das Gerät zur Demontage und Montage von Reifen. Die Anlage von Corghi ist die einzige in dieser Konfiguration in der Region und ganz nebenbei eine der größten in Europa: „Wir können mit dieser Maschine bei Rädern mit einer Felgengröße bis 32 Zoll nahezu vollautomatisch die Reifen ab- und aufziehen“, so Heinemann.

Und das, durch ausgeklügelte Mechaniken, nicht nur rückenschonend, sondern auch materialschonend und unter Ausschluss jedweder Berührung der äußeren Felge. Das gilt auch für UHP- und andere Spezialreifen bis zu 350 mm Breite. Auch Reifendrucksensoren sind absolut sicher. Reifentemperatur- und Profiltiefenmesser sind in die Maschine ebenso integriert wie Lasermesstechnik.

Quelle:  Goslarsche Zeitung vom 17.12.2020
Autor:   Claus Kohlmann
Fotos:   Claus Kohlmann